Sie befinden sich hier: Sport » Schwimmen » Aktuelles

Südwestfälische Meisterschaften lange Strecken erstmalig mit Dortmunder Stadtmeisterschaften veranstaltet

31.01.2019 | Schwimmen | Von: Eva Bülow



Südwestfälische Meisterschaften der Lang- und Mittelstrecken, Südwestfälische Masters-Meisterschaften der langen Strecken, Südwestfälischer Schwimm-Mehrkampf 2019 und gleichzeitig auch Stadtmeisterschaften Dortmund am 26./27. Januar 2019 in Dortmund

 

Bei dieser sehr gut organisierten Veranstaltung schaffte der Ausrichter Kreisverband Schwimmen Dortmund e.V. (KVS) den Rahmen und auch den Spagat alle diese verschiedenen Wettkämpfe zu einer gelungenen Veranstaltung zusammenzufassen und boten den Aktiven, dem Kampfgericht und auch Gästen ein tolles und ergebnisreiches Wettkampfwochenende. Bei den Dortmunder Meisterschaften der langen Strecken waren 115 Aktive aus neun Vereinen gemeldet. Diese konnten sich bei sechs Wettkämpfen beweisen. Die Südwestfälischen Meisterschaften, veranstaltet durch den Schwimm-Verband Südwestfalen e.V. mit Sitz in Dortmund konnten 519 Starts verzeichnen. Die 93 weiblichen und 86 männlichen Teilnehmer kamen aus 32 verschiedenen Vereine und so mancher Südwestfälische Meister/Meisterin konnte seinen, bzw. ihren Titel verteidigen oder konnte ihn gar erlangen. Das 50m Becken im Südbad mit seinen acht Bahnen ist gerade für die jüngeren Teilnehmer eine imposante Erscheinung und da ist die Teilnahme schon eine Herausforderung. Aber es sind wirklich tolle Leistungen erbracht worden. So starteten beim Schwimm-Mehrkampf die Jahrgänge 2009 und 2008. Ihnen standen beim Pflichtmehrkampf aus einer Schwimmart wahlweise vier verschiedene Varianten zur Verfügung. Diese wurden nach der gültigen FINA-Tabelle bewertet und die 50m Beinarbeit am Brett, mit den vier Schwimmarten zur Auswahl, wurden dreifach gewertet.

Im Jahrgang 2009 weiblich wurde Daria Riemer (SG Eintracht Ergste) mit 860 Punkten Siegerin im Schwimmmehrkampf Schmetterling. Bei Rücken gelang dies ihrer Vereinskollegin Leonie Sophie Weber mit 1073 Punkten. Brust gewann Eva Ungefug (SG Dortmund) mit 1430 Punkten und Freistil gewann im Jahrgang 2009 gewann Sydney Savanna Ferch, ebenfalls SG Dortmund, mit 1761 Punkten.  Sie erhielt aber noch den Titel der Südwestfälische Jahrgangsmeisterin 2009 und auch Stadtmeisterin der langen Strecken über 400m Freistil in der Zeit von 05:35,08 Minuten. Im Jahrgang 2008 gelang dies, ebenfalls eine Aktive der SG Dortmund, Milena Magnus. Sie erreichte in 05:39,65 Minuten das Ziel und freute sich über ihre Titel. Im Jahrgang 2008 freuten sich Peggy Neß (SV Plettenberg/894 Punkte) über ihren Sieg im SMK Schmetterling. Der Titel der Gewinnerin des SMK Rücken ging an Milena Magnus (SG Dortmund/1757 Punkte), Brust entschied Mariska Jamro (SG Eintracht Ergste/1814 Punkte) für sich und die SG Siegen ist der Stammverein von Emmi Liara Schneider, die mit 1488 Punkten den Freistil Schwimmmehrkampf für sich entschied.

Bei den jungen Nachwuchsschwimmern gewann Daniel Dreßel den SMK – Schmetterling mit 787 Punkten. Daniel startet für den SSC Hörde 54/58 und ist Jahrgang 2009. Bei Rücken gewann im Jahrgang 2009 Daniel Ratkovic (Teutonia Lippstadt/776 Punkte). Die besten Leistungen bei Brust gelang im Jahrgang 2009 Nick Scholz (SV Blau/Weiß Bochum mit 905 Punkten) und im Jahrgang 2008 entschied Kelvin Witt (SV Plettenberg/1104 Punkte) diesen SMK für sich. Punktbester Schwimmer im Jahrgang 2009 wurde bei Freistil (SMK) Max Zimmermann (Teutonia Lippstadt/1195 Punkte) und im Jahrgang 2008 gewann Maximilian Mai (VfL Kemminghausen/1259 Punkte)

Aber auch die Masters waren an diesem Wochenende sehr aktiv und so ist Pamela Jo Berger, AK 20 (SG Siegen) Südwestfälische Meisterin bei 400m Freistil (05:38,43 Minuten), 400m Lagen (06:12,98) geworden und belegte den 2. Platz bei 200m Brust (03:12,78). Gold ging hier an Vanessa Kowalski vom SWIM-Team Hamm (03:08,18). Pamela Jo Berger belegte bei 200m Freistil den vierten Platz und bekam für ihre Zeit noch 345 Punkte. Dreifache Südwestfälische Meisterin der Masters wurde Katharina Neuhaus von den Schwimmfreunden Unna. Katharina schwamm souverän die 200m Freistil in 02:22,75 Minuten und gewann schlug mit fast elf Sekunden Unterschied vor der zweitplatzierten Dorothee Lankers (Waspo Herringen/02:33,62) an. Die Athletin der SF Unna siegte aber auch bei den 200m Rücken (02:39,56) und verwies erneut Dorothee Lankers auf den zweiten Platz. Konkurrenzlos absolvierte Katharina die 800m Freistil in einer Zeit von 10:22,24 Minuten. Anstrengend waren auch die 1500m Freistil. Hier sicherte sich Malin Achy, (JG 2003/SG Dortmund), die an diesem Wochenende nur diese eine Strecke absolvierte, mit einer Zeit von 18:23,68 Minuten vor ihrer Teamkollegin Hannah Schulte (18:23,76) knapp den Titel. Bronze ging verdient an Tabea Bremer von der SG Ruhr. Tabea bewältigte die Strecke in einer Zeit von 19:22,71 Minuten. Hannah Schulte darf sich durch ihren Sieg bei 800m Freistil (09:48,63) Südwestfälische Jahrgangsmeisterin nennen und erhielt diesen Titel auch für die 400m Freistil, die die Dortmunderin in 04:43,01 schaffte. Gleichzeitig wurde Hannah durch die 400m Freistil auch Dortmunder Stadtmeisterin der langen Strecken über die geschwommene Strecke.

Aber auch die Herren waren vertreten und so wurde bei 200m Schmetterling Mirko Kolberg vom SSC Hörde 54/58 e.V. in 03:02,68 Minuten Südwestfälischer Meister in der AK 25. Vom SV Hagen trat Frank Winkelmann an und schlug nach 03:06,40 Minuten an und sicherte sich in der AK 45 den Titel. Stefan Geiselhart, AK 55 von der SG Siegen schaffte die gleiche Strecke in 02:50,48 und darf sich ebenfalls Südwestfälischer Meister nennen.  Mirko schwamm noch die 400m Freistil in 05:12,80, die 400m Lagen (2. nach Kevin Geiselhart) in 95:40,88, die 200m Brust (03:00,83), 200m Freistil in 02:18,90 und 200m Rücken in 02:56,20 Minuten. Frank trat hingegen noch bei den 400m Freistil (2./05:21,95), 200m Freistil (02:33,33) und den 800m Freistil (11:11,33) erfolgreich an. Der Siegener Stefan Geiselhart absolvierte zusätzlich zu den 200m Schmetterling noch die 200m Freistil in 02:19,41.

Bei dieser umfangreichen und sehr anspruchsvollen Veranstaltung wurden auch neue Stadtmeister geehrt. In der Zusammenfassung siegten:

400m Freistil weiblich: Offene Wertung: Hannah Schulte (SG Dortmund) in 04:43,01 Minuten. 2009: Sydney Savannah Ferch (05:35,08),2008: Milena Magnus (05:39,65), Jugend C: Pauline Mai  (05:04,58)  Jugend B: Hannah Schulte (/04:43,01)  Jugend A: Jana Paul (05:21,94) 400m Freistil männlich: offene Wertung: Pierce Colby (04:28,47),  2009: Daniel Dreßel (SSC Hörde 54/58 in 06:43,31),  2008: Maximilian Mai (VfL Kemminghausen/05:40,38)  Jugend C: Franciscek Bobkiewicz (05:09,16),  Jugend B: Pierce Colby (04:28,47),  Jugend A: Paul Tenbieg (05:48,63), 400m Lagen weiblich: offene Wertung: Pauline Mai (05:45,98), 2008: Milena Magnus (06:27,60), Jugend C: Pauline Mai (05:45,98), Jugend B: Jule Plura (06:09,05) Jugend A: Renee Bodenhausen (06:08,93) 400m Lagen männlich: offene Wertung: Pierce Colby (05:09,41) Jugend C: Franciscek Bobkiewicz (06:00,51) Jugend B: Pierce Colby (05:09,41) Jugend A: Paul Tenbieg (05:48,72) 800m Freistil weiblich: offene Wertung: Hannah Schulte (09:48,63) 2008: Annabelle Brandt: (12:52,40) Jugend C: Pauline Mai (10:26,31) Jugend B: Hannah Schulte (09:48,63) Jugend A: Jana Paul (11:26,74) 1500m Lagen männlich offene Wertung: Pierce Colby (17:19,31) Jugend C: Youssef Bensaid (20:39,94) Jugend B: Pierce Colby (17:19,31), Jugend A: Paul Tenbieg (21:12,69)   alle Schwimmer ohne sep. Vereinsangabe = SG Dortmund