Sie befinden sich hier: Sport » Schwimmen » Aktuelles

Jubilar richtet Südwestfälische Mastermeisterschaften aus

20.09.2019 | Schwimmen | Von: Eva Bülow


Foto: Eva Bülow

Südwestfälische Meisterschaften der Masters in Hamm

 

Am 15.09.2019 fanden die Südwestfälischen Meisterschaften der Masters in der Hammer Lagune in Hamm-Herringen statt. Der ausrichtende Verein Waspo Herringen e.V. feiert in diesem Jahr sein 90. Vereinsjubiläum und freute sich Gastgeber der diesjährigen Meisterschaften zu sein.

Gegründet wurde Waspo Herringen e.V. am 24.02.1929, als sich sportbegeisterte Herren zusammenfanden und beschlossen einen Schwimmverein zu gründen. Inzwischen bietet dieser Verein seinen Mitgliedern an fünf Tagen der Woche ein umfangreiches Trainings- und Kursangebot an. Sehr erfolgreich sind auch die Masters unterwegs und so war es der Mastersfamilie aus dem Schwimmverband Südwestfalen eine Ehre die Lagune aufzusuchen.

In diesem Jahr nahmen leider nur 96 Teilnehmer aus 25 Vereinen teil. Bei den 333 Einzel- und 14 Staffelstarts herrschte eine recht angenehme Stimmung und die neue Schwimmwartin des SV Südwestfalen e.V., Dagmar Kuhlmann,  überreichte den Siegern die erkämpften Medaillen.

Das sehr gut vorbereitete Wettkampfbecken ließ gute Ergebnisse erzielen und so durften sich recht viele Teilnehmer über neue Bestzeiten freuen.

Der Gastgeber selbst stellte sich mit einer Mannschaft von 12 Startern vor und durfte sich dabei über 19 Goldmedaillen bei den Einzelstarts und einem Staffelgold, 16 Silbermedaillen und zweifachen Bronzegewinn (Einzelstart) und einer Bronzemedaille für die Staffel freuen. Anke Althaus (AK 25) gelangen dabei stets sehr gute Zweitplatzierungen (100m Freistil, 100m Rücken, 50m Schmetterling, 100m Lagen, 50m Freistil, 50m Rücken). Axel Vipotnik, AK 60, erschwamm sich Gold für die 50m Rücken (00:44,35), Silber für 50m Freistil (00:35,92) hinter Reiner Brunkohl (ebenfalls Waspo Herringen mit einer Zeit von 00:35,41). Sein Staffeleinsatz bei den 4x50m Lagen der Männer in der AK 160+ wurde ebenfalls mit Gold belohnt.

 Freuen durfte sich auch Julia Fleige (AK 25) über Gold für 100m Freistil (01:09,59), 50m Brust (00:40,11). Sie siegte zeitgleich mit ihrer Teamkameradin Vanessa Dierks in einer Zeit von 01:21,48 bei den 100m Lagen. Aber auch die Zeit für die 50m Freistil (00:31,85) reichte für den ersten Platz. Gold gab es aber auch für die 100m Brust (01:27,29). Die 50m Rücken absolvierte Julia in 00:39,89 Minuten. Silber holte sich Julia bei den 50m Schmetterling (00:35,86).

Ebenfalls sehr erfolgreich waren auch die Schwimmer der SG Lünen. Hier holte sich Sebastian Fladung (AK 30) Gold für die 50m Freistil (00:26,53), 50m Rücken (00:32,96) und absolvierte die 50m Schmetterling zeitgleich mit Christian Blöink (SV08 Werdohl e.V.) in einer Zeit von 00:30,92. Durch den Entscheid der Zielrichter wurde Fladung mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Silber gab es auch für die 100m Lagen, die Sebastian in einer Zeit von 01:16,74 Minuten absolvierte.

Die Lüner Damen waren auch dank Gisela Haushalter (AK 65) weitere dreimal auf dem Siegerpodest vertreten. So sicherte sich die topfitte Seniorin bei den 50m Brust (00:49,77), 100m Lagen (01:44,88) und 50m Freistil (00:41,09) jeweils die Goldmedaille. Ihr Team unterstützte Gisela Haushalter zudem bei der 4x50m Lagen-Staffel (02:41,20) und die vier Damen schlugen in der AK 160+ als zweitplatzierte an. Die Schwimmer des SV Hagen 1894 e.V. absolvierten 20 Einzelstarts und meldeten eine Staffel. Die Hagenerin Marion Kroes, AK 45, sicherte sich Gold für die 100m Freistil (01:13,57), 100m Lagen (01:26,34) und die 100m Brust (01:35,36). Staffelgold gab es für die 4x50ma Lagenstaffel in der AK 160+. Hier benötigte die Staffel 02:28,36 Minuten und ließ die Staffel der SG Lünen (02:41,20) und Wasserfreunde Gevelsberg (03:01,34) hinter sich.

 

Auch die Schwimmer des SV Neptun Herne e.V. starteten mit fünf Schwimmern und absolvierten dabei 25 Einzelstarts. Gold gab es für Tobias Gabriel (AK 20) der die 50m Freistil in einer Zeit von 00:25,25 Minuten absolvierte. Auch die 100m Schmetterling schaffte er siegreich und sicherte sich Gold in einer Zeit von 01:04,92. Bei den 100m Freistil benötigte er 00;57,67 Minuten und verwies Dominik Möglich (SV08 Werdohl / 00:59,17) und Jan Günther (SV Kamen 1891 e.V. / 01:07,30) auf die Plätze zwei und drei.

Mit 16 Starts und drei Staffeln waren auch die Aktiven der SFU Unna e.V. recht erfolgreich unterwegs. Leistungsstark zeigte sich hier Katharina Neuhaus, die immerhin Silber in der AK 20 für die 100m Freistil (01:04,74), Gold für 100m Rücken (01:12,60) holte. Die Schwimmer der Unnaer holten auch dank Monika Kuhnert, AK 60, Medaillen für die 50m Brust in 00:49,77 Minuten (Gold) und  die 4x50m Lagen mixed in der AK 160+ unterstütze Monika ebenfalls (02:36.24) und schwamm mit ihrer Mannschaft hinter dem Team des SSV Meschede e.V. (02:20,78) auf den Silberrang. Bronze hingegen gewann die gastgebende Mannschaft des Waspo Herringen e.V. in einer Zeit von 02:43,07 Minuten.

Unser Bild zeigt u.a. die Sieger der 50m Freistil in der AK 60. Hier gewannen die Gatstgeber mit Reiner Brunkohl Gold (00:25,41) und Silber ging an Axel Vipotnik (00:35,92). Michael Kempa, der für den SV Neptun Herne 1923 e.V. diese Strecke in 00:50,35 schwamm, wurde mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Auch die Nachbarn aus Kamen meldeten 20 Einzelstarts und erreichten, auch bedingt durch die Erkrankung einer Schwimmerin, zumindest einige Medaillen. Hier belegte Stefanie Jendrusch (AK 40) bei den 100m Freistil (01:28,38) hinter Melanie Spiegiel (01:08,92) von der SG Lünen, den zweiten Platz. Silber gewann Stefanie auch bei 50m Freistil (00:37,43) und blieb damit knapp hinter ihrer Bestzeit. Yvonne Viertel, ebenfalls AK 40, schwamm erfolgreich auf das Siegerpodest bei 50m Brust und unterlag mit einer Zeit von 00:50,79 nur knapp der Siegerin, Sabine Noack (00:50,05) von den Wasserfreunden Gevelsberg. Bei den 50m Schmetterling ließen die Kamenerinnen Melanie Spiegiel (SG Lünen) den Vortritt und begaben sich auf die Plätze 2 und 3. (Jendrusch 00:49,42 und Viertel 00:53,29). Die 50m Rücken schwamm Stefanie Jendrusch in 00:50,64 Minuten und holte sich Silber hinter Sarah Fladung (00:40,39) von der SG Lünen. Yvonne holte sich bei den 100m Lagen in einer Zeit von 01:49,96 Bronze hinter Spiegiel (1.) und Noack. Yvonne Viertel schwamm zudem die 100m Brust erfolgreich und belegte den zweiten Platz mit einer Zeit von 01:53,51 hinter Sabine Noack von den Wasserfreunden Gevelsberg (01:49,75). Jan Günther (AK 20) gewann Bronze bei den 100m Freistil (01:07,30) und wurde zeitgleich mit Yannis Baumeister (SV Hagen 1894 e.V.) Zweitplatzierter in einer Zeit von 00:32,31 Minuten. Gewinner war Tobias Gabriel vom SV Neptun Herne 1923 e.V. mit einer Zeit von 00:28,14 Minuten.


Fotostrecke: