Sie befinden sich hier: Sport » Breitensport » Aktuelles

SV Möhnewelle rettet sein Hallenbad

15.11.2019 | Breitensport | Von: Eva Bülow



SV Möhnewelle rettet erfolgreich seinen Schwimmverein und die Kleinschwimmhalle

 

Schon seit etwa drei Jahren dauern die Vorbereitungen eines Neubaus einer Schwimmhalle in Möhnesee an. Das derzeitige Hallenbad ist inzwischen, wie so viele andere Bäder in unserer Bäderlandschaft, in die Jahre gekommen.

Der SV Möhnewelle bietet seit nunmehr 15 Jahren Kindern und Erwachsenen eine Möglichkeit sich im Wasser zu bewegen. Es werden Schwimmkurse, Anfängerschwimmen, Aquafitness, Aquaball und auch viele Spielnachmittage angeboten. Viele der rund 2oo Mitglieder haben eine Behinderung oder einen Angehörigen mit Einschränkungen. Genauso herzlich, wie sich dieser Verein um seine Mitglieder bemüht und kümmert, kämpften sie vehement und beherzt für den Erhalt dieser Kleinschwimmhalle.

Was sind die Hintergründe? Die örtliche Sekundarschule benötigt eine neue, größere Mensa, die auf dem Gelände des jetzigen Hallenbades entstehen soll. Derzeit ist die Mensa im Haus des Gastes untergebracht, wo aber der Kindergarten eine zusätzliche Gruppe schaffen muss, also neue Kapazitäten geschaffen werden müssen. In einem beispiellos ehrlichen und aber auch respektvollen Umgang miteinander haben alle betroffenen Seiten sich in der letzten Ratssitzung nun auf einen Erhalt der Kleinschwimmhalle bis zur Inbetriebnahme des Neubaus einigen können. Es gab seitens des Vereins eine Onlinepetition an der sich reichlich Befürworter für den derzeitigen Erhalt beteiligten, der Verein stellt weiterhin ehrenamtlich Personal zur Sicherung des öffentlichen Badebetriebes zur Verfügung und die Kinder aus Körbecke und Umland bekommen die Möglichkeit weiterhin schwimmen zu erlernen.

Ein Beispiel, wie man sich friedlich und respektvoll einigen kann.