Sie befinden sich hier: Sport » Breitensport » Aktuelles

NRW Masters "kurze Strecken" in Kamen 16./17. Juni 2018

23.06.2018 | Breitensport | Von: Eva Bülow



NRW „kurze Strecken“ in Kamen für viele Teilnehmer sehr erfolgreich

 

Trotz rückläufiger Meldezahlen für diese wirklich gelungene Veranstaltung im Kamener Freibad wurden wirklich tolle Zeiten geschwommen. Zwar konnten keine neuen Rekorde, aber so manche persönliche Bestzeit, erreicht werden. Dank der guten Organisation durch den Ausrichter, SV Kamen 1891 e.V., sowie dem Sachbearbeiter für den Masterssport, Dr. Peter Piasecki, konnte dieser Wettkampf problemlos stattfinden. Die Schwimmer erlebten eine angenehme Wettkampfatmosphäre und konnten sich so auf ihre Läufe konzentrieren. Die Pausen zwischendurch lockerten die Schwimmer etwas auf und sie wurden gastronomisch bestens versorgt und betreut. Sonntags hatten die Anwesenden die Möglichkeit sich über den Alltags-Fitness-Test (AFT), ein Programm aus dem „Bewegt älter werden in NRW“-Programm, zu informieren oder diesen Test gar durchzuführen. Renate Maiworm, Referentin, und ihr Sohn sind lizenzierte Tester und hielten reichlich informatives Material vorrätig und informierten an ihrem Stand über dieses Testprogramm und die anderen, vielfältigen Bewegungsangebote.

Schwimmerisch konnten die 57 gemeldeten Vereine mit ihren 198 Aktiven bei recht gutem Wetter samstags und reichlich Windböen Sonntags dennoch überzeugen. Es waren 52 Staffeln gemeldet, alleine zehn seitens SSF Bonn, die mit 18 Schwimmern an den Start gingen. Dieser Einsatz wurde auch mit zahlreichen Medaillen honoriert. Bei den Aktiven der AK 20 weiblich brillierte Denise Quentin (SF Unna) die sich nicht nur deutlich verbesserte, sondern bei jedem ihrer fünf Einzelstarts, 200m Freistil (02:18,24), 200m Lagen (02:47,47), 50m Freistil (00:28,23), 100m Freistil (01:02,18) und 50m Schmetterling (00:31,24) auf dem Podest stand. Ebenfalls mit fünf Ehrungen seiner Einzelleistungen wurde Peter Wermelskirchen, AK 75, von der SG Bayer, belohnt. Er schwamm die 50m Brust konkurrenzlos in 00:49,14, die 100m Schmetterling (02:06,53), 200m Lagen (03:58,29),  100m Rücken (01:56,82)  und die 50m Schmetterling (00:56,98) und wurde jedes Mal verdient mit den recht begehrten Medaillen ausgezeichnet. Der stets gutgelaunte Aktive unterstütze sein Team zudem auch noch fleißig bei den Staffeln und war somit recht häufig bei der Siegerehrung bedacht. In der AK 80 der Damen zeigte sich Helga Reich von SC Wiking Herne 1921 e.V. ebenfalls stark und sicherte sich Gold bei den 200m Freistil (03.41,69), 50m Freistil (00:45,86) und 100m Freistil (01:42,26). In der AK 85 traten Werner Beil, SVg Witten 1884/09 und Alfred Kunzig von den Schwimmfreunden Unna 01/10 an. Werner und Alfred konnten sich bei 50m Brust im direkten Vergleich messen. Hier gewann der Wittener mit 01:09,36. Auch bei den 50m Freistil schwammen die beiden topfitten Herren gegeneinander und Werner belegte mit 00:50,10 vor dem Unnaer mit 01:06,45 den ersten Platz. Zudem schwamm der Wittener erfolgreich die 100m Brust (02.47,45) und die 100m Freistil in 02:06,54 Minuten. Alfred Kunzig hingegen trat neben den direkten Vergleichswettkämpfen der beiden noch bei den 50m Rücken (01:09,56) an und sicherte sich Gold. Bei den Frauen konnte sich aber auch Renate Kissmann (AK 65), Schwimmerin des SV Kamen 1891 e.V. und Ausrichter über ihre Leistungen freuen. So schaffte die Kamenerin bei den 100m Brust (02:01,72), den 50m Brust (00:52,86), den 50m Rücken (00:51,96) und den 100m Rücken (01:52,98) den Sprung aufs Treppchen und schlug jeweils als Erste an. Auch reichlich Auszeichnungen sicherte sich Waltraud Monstadt, AK 75, SV Blau-Weiß Bochum. Sie belegte den ersten Platz bei 100m Rücken (02:01,75), wurde Zweite bei 50m Brust (01:00,22), sicherte sich Gold für 50m Rücken (00:52,45) und auch für die 50m Freistil gab es Gold (00:44,96).

Eine sehr schöne Siegerehrung konnten die Ehrenden auch mit Eliseo Ibanez Mieles (AK 35) erleben. Der Schwimmer des SV Aegir Arnsberg nahm zuletzt seine Kinder mit zur Siegerehrung und die Kleinen durften ganz stolz die Auszeichnungen ihres Vaters tragen. Diese erwarb für seine Leistungen bei 50m Freistil (00:28,54), 100m Rücken (01:11,97), 50m Rücken (00:31,40) und schwamm fünf Staffeln seiner Mannschaft erfolgreich mit.