Sie befinden sich hier: Sport » Synchronschwimmen » Aktuelles

Mix Duett beendet World Series Synchronschwimmen mit Platz 2

26.09.2017 | Synchronschwimmen | Von: Antje Bleyer


Moskau

Am vergangenen Wochenende erschwamm das Südwestfalen Mix – Duett Amelie Ebert/Niklas Stoepel die Silbermedaille im letzten Wettkampf der Fina World Series Synchronschwimmen in Tashkent/Usbekistan und damit einen sensationellen Platz 2 im Ranking der gesamten Wettkampfserie. Beide sicherten sich bereits mehrere Medaillen in Frankreich, Spanien und USA, die hier in der Wertung hinzu zählen.

Auf der Weltmeisterschaft im Juli in Budapest belegte das Mix Duett in der freien Kür Platz 9 und in der technischen Kür, die im Unterschied zur freien Kür feste Elemente enthält, Platz 8. Auch die WM zählte zur Fina World Series.

Mix – Duett ist eine seit 2015 neue Disziplin im Synchronschwimmen. Niklas Stoepel betrieb lange Zeit diese Sportart als einziger Junge bzw. Mann in Deutschland und war auch der erste männliche Teilnehmer bei einer WM für Deutschland. Blieben ihm bisher internationale Wettkampfteilnahmen verwehrt, konnte er in diesem Jahr seine jahrelangen Erfahrungen im Synchronschwimmen voll ausnutzen und ermöglichte sich und seiner Duettpartnerin damit auch diesen tollen Erfolg. Stella Mukhamedova als Trainerin des Duetts trug mit ihrem unermüdlichen Einsatz ebenfalls ihren Anteil an der gelungenen Saison.


Fotostrecke: